hohläugig

hohl|äu|gig

Die deutsche Rechtschreibung. 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hohläugig — Hohläugig, er, ste, adj. et adv. hohle, d.i. tief liegende, eingefallene Augen habend; Nieders. hollooged …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • hohläugig — hohl: Die Herkunft des altgerm. Adjektivs mhd., ahd. hol, niederl. hol, aengl. hol (substantiviert engl. hole »Loch«), aisl. holr ist nicht sicher geklärt. Es kann zu der Sippe von ↑ hüllen (vgl. ↑ hehlen) gehören oder aber mit außergerm.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • hohläugig — hohl|äu|gig 〈Adj.〉 mit tiefliegenden Augen * * * hohl|äu|gig <Adj.>: mit tief liegenden Augen versehen. * * * hohl|äu|gig <Adj.>: mit tief liegenden Augen (durch Krankheit, Unterernährung o. Ä.): e Kinder …   Universal-Lexikon

  • hohläugig — ho̲hl·äu·gig Adj; mit Augen, die tief (im Kopf) liegen (infolge von Krankheit oder Unterernährung) <Kinder, ein Gesicht> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Boanlkramer — Boanlkramer, auch Boandlkramer oder einfach nur Boanl oder Boandl, ist eine alte bayerische Bezeichnung für den Tod. Inhaltsverzeichnis 1 Der „bayerische Tod“ 2 In der Literatur 3 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Boris Karloff — Boris Karloff, eigentlich William Henry Pratt (* 23. November 1887 in London, im heutigen Bezirk Southwark; † 2. Februar 1969 in Midhurst, West Sussex, England), war ein britischer Theater und Filmschauspieler. Karloff wurde vor allem als… …   Deutsch Wikipedia

  • Hohl — Hohl, er, ste, adj. et adv. 1) Eigentlich, im Innern einen leeren Raum habend; im Gegensatze dessen, was ausgefüllet, oder dicht ist. Das Stroh, die Zwiebelstängeln, ein Flintenlauf u.s.f. sind inwendig hohl. Ein hohler Baum, ein hohler Zahn,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • hohl — hohl: Die Herkunft des altgerm. Adjektivs mhd., ahd. hol, niederl. hol, aengl. hol (substantiviert engl. hole »Loch«), aisl. holr ist nicht sicher geklärt. Es kann zu der Sippe von ↑ hüllen (vgl. ↑ hehlen) gehören oder aber mit außergerm.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Höhle — hohl: Die Herkunft des altgerm. Adjektivs mhd., ahd. hol, niederl. hol, aengl. hol (substantiviert engl. hole »Loch«), aisl. holr ist nicht sicher geklärt. Es kann zu der Sippe von ↑ hüllen (vgl. ↑ hehlen) gehören oder aber mit außergerm.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • höhlen — hohl: Die Herkunft des altgerm. Adjektivs mhd., ahd. hol, niederl. hol, aengl. hol (substantiviert engl. hole »Loch«), aisl. holr ist nicht sicher geklärt. Es kann zu der Sippe von ↑ hüllen (vgl. ↑ hehlen) gehören oder aber mit außergerm.… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.